Projektseminar – Gender, Sexualität, Queere Idendität und Sprache

Dieses Projektseminar beinhaltet das Hauptziel, ein Symposium zum Semesterende hin zu organisieren – SOLLAQI Symposium on Lavender Linguistics and queer Idendities am 3. Juli 2015. Desweiteren steht der thematische Umgang u.A. mit den Themen queere Idenditäten, nicht-binäres Gender und sprachlicher Umgang mit diesen Themen im Fokus dieses Seminares. Die Studierenden – also ihr- haben selbst die Möglichkeit Themen einzubringen und somit den Fokus zu erweitern.

Als Lavender Languages werden LGBTQ-Sprachen bezeichnet – LGBTQ steht für Lesbian, Gay, Bisexual, Transsexual und Queer.

Gemeinsam mit den Studierenden soll das erwähnte Symposium geplant und durchgeführt werden, durch die thematischen Ausarbeitungen im Seminar besteht die Möglichkeit selbst kleinere Vorträge zu halten oder Poster zu präsentieren; wie ein wissenschaftliches Poster erstellt wird, wird im Seminar vermittelt werden. Um einen größeren wissenschaftlichen Diskurs zu ermöglichen, planen wir auch externe Sprecher*innen für Vorträge oder Posterpräsentationen einzuladen.

Für den Erfolg der Veranstaltung ist eine aktive und motivierte Teilnahme Grundvorraussetzung. Vorkenntnisse in den genannten (und verwandten) Bereichen sind wünschenswert, jedoch keine Zulassungsvorraussetzung.

Das Seminar richtet sich an interessierte Studierende aller Fachbereiche. Bei Bearbeitung von Themen mit klar linguistischem Bezug ist auch eine AP in Linguistik möglich.

Das Seminar wird (vorraussichtlich) an folgenden Terminen stattfinden:

10.4. – 12:30-14:00 Vorbesprechung I

17.4. – 14:30-16:00 Vorbesprechung II

24.4. – 10:30-17:00

25.4. – 10:30-14:30

22.5. – 10:30-17:00

23.5. – 10:30-14:30

12.6. – 10:30-16:30

26.6. – 10:30-16:30

02.7. – 12:30-14:00

03.7. – SYMPOSIUM vorraus. 10-18 Uhr

10.7. – 12:30-14:00 Nachbesprechung

Die Teilnahme an EINER der beiden Vorbesprechungen ist Pflicht! Die Termine am 25.4. und 23.5. sind als “Bedarfstermine” geplant – generell können die genannten Zeiten abweichen (z.B. kürzere Treffen bei entsprechendem Arbeitsstand).

Offene Fragen bitte an: roemlingsternke@gmail.com